Beim Großen Deal von Aachen dreht sich alles darum, Grundstücke zu sammeln und deinen Gegnern zu stehlen! Setz Ereigniskarten ein, um Miete zu verlangen, Karten zu tauschen, ein Bier von allen zu fordern und vieles mehr. Denk daran, viel Geld in deine persönliche Bank einzuzahlen - und vergiss nicht, dass andere Spieler dir auch etwas stehlen werden!

INHALT DES SPIELS

112 Spielkarten gesamt, davon :
28 Grundstückskarten,
11 Grundstücksjoker,
35 Ereigniskarten,
13 Mietkarte,
20 Geldkarten
DIE KARTEN




Geldkarten:

Leg Geldkarten auf deinen Bankstapel und setz sie ein, um andere Spieler zu bezahlen.

Grundstückskarten:

Jede Karte zeigt, wie viele Grundstücke du in dieser Farbe brauchst, um einen vollen satz zu bekommen. Das gilt auch für Bahnhöfe, den Dom- und die Besonderheiten Aachens.

Regenbogen-Mietkarte:

Verlange von einem Spieler deiner Wahl Miete für ein beliebiges deiner Grundstücke. Kann auch als Geld in die Bank eingezahlt werden.




Miete:

Verlang von anderen Spielern Miete für dein(e) Grundstück(e), die dieselben Farben wie die Mietkarte haben. Kann auch als Geld in die Bank eingezahlt werden.

Doppelte Miete:

Spiel sie mit einer normalen Mietkarte aus, um deren Betrag zu verdoppeln. Kann auch als Geld in die Bank eingezahlt werden.

Semeterstart: 

Nimm zwei zusätzliche Karten vom Ziehstapel. Du kannst pro Zug mehr als eine Semesterstartkarte ausspielen. Kann auch als Geld in die Bank eingezahlt werden.

Immobilienkarten:

Ergänz einen vollen Satz Grundstücke mit diesen Karten, um die
Miete zu erhöhen.  Pro Satz kannst du nur eine Art Immobilie haben. Du kannst einen Grundstückssatz nur mit einer höheren Karte ergänzen, nachdem du ihn mit einer niedrigeren ergänzt hast. Die Bahnhöfe, Dom oder Thermalquellen kannst du nicht mit Immobilien ergänzen. Kann auch als Geld in die Bank einge-
zahlt werden.




Zieh um!

Tausch eine Grundstückskarte

eines anderen Spielers durcheine aus deiner Grundstückssammlung aus. Kann auch als Geld in die Bank eingezahlt werden.


Schulden:

Setz diese Karte ein, um A5 von einem anderen Spieler zu fordern! Kann auch als Geld in die Bank eingezahlt werden.



















Au Huur!

Setz diese Karte ein, um die Aus-
wirkung einer beliebigen Ereignis-
karte aufzuheben, die ein anderer Spieler gegen dich ausspielt. Hat dieser Spieler auch eine „Au Huur!“-Karte, kann er sie einsetzen, um die Wirkung deiner aufzuheben… Leider! Kann auch als Geld in die Bank eingezahlt werden.




























DIE KARTEN







Grundstücksjoker:

Benutz Grundstücksjoker als Er-
satz für Grundstückskarten in einer der Farben, die auf der Karte angegeben sind. Wenn du am Zug bist, kannst du diese Karten auch zwischen verschiedenen Sätzen austauschen. Es gibt zwei vielfarbige Grundstücksjoker, die als Grundstücke einer beliebigen Farbe eingesetzt werden können. Sie haben keinen Geldwert und können nicht zum Bezahlen eingesetzt werden.



















Meins!

Stiehl einem anderen Spieler dei-
ner Wahl ein Grundstück und ergänz damit deine Grundstückssammlung. Aus einem vollen Satz kannst du keine Karte stehlen. Kann auch als Geld in die Bank eingezahlt werden.

Justus-Moment:

Stiehl einem anderen Spieler einen vollen Satz Grundstücke und ergänze deine Grundstückssammlung damit. Brutal! Kann auch als Geld in die Bank eingezahlt werden.





Prost!


Alle Spieler zahlen dir A2. Jeder spendiert dir ein Bier!
(Du hast tolle Freunde, du Glückspilz!) Kann auch als Geld in die Bank eingezahlt werden.

Meins!


Stiehl einem anderen Spieler deiner Wahl ein Grundstück und ergänz damit deine Grundstückssammlung. Aus einem vollen Satz kannst du keine Karte stehlen. Kann auch als Geld in die Bank eingezahlt werden.

︎ ︎  ︎︎  ︎︎